HomeRat & TatGesundheit & ÄrzteSenioren schlucken zu viele Tabletten

Senioren schlucken zu viele Tabletten

Artikel in der Rheinischen Post vom 11.8.2012

Die Arzneimittelhersteller machen ihre Studien immer mit Personen mittleren Alters, da diese dann nur das eine Medikament unverfälscht einnehmen. Ein vierzig Jahre alter Herr aber benötigt eine andere Dosierung als ein 70-jähriger Herr, da bei letzterem die Medikamente viel länger im Körper gehalten werden, sodass er eine niedrigere Dosierung benötigt, um keine Überdosis verabreicht zu erhalten. Die wenigsten Mediziner aber achten bei der Verabreichung von Medikamenten auch auf dieses.

Auch ein ganzheitlicher Ansatz wird viel zu wenig gefahren: Nämlich, ob Medikamente sich aufheben oder gar gegeneinander wirken. Viele ältere Herrschaften nehmen aber eine Vielzahl an Medikamenten zum Beispiel gegen Herzbeschwerden, zudem gegen Bluthochdruck und Diabetes und zuletzt noch gegen Arthrose. Hierbei ist es wichtig, die Medikamente aufeinander abzustimmen.

 

Da Sie sich am Nächsten sind, sollten Sie Ihren Hausarzt ansprechen, damit er die Dosierung einzelner Medikamente überprüft und auch die Wechselwirkung von nebeneinander eingenommen Medikamenten sich anschaut.

Bei Ihrer selbst erstellten Liste müssen unbedingt alle, auch die nicht verschreibungspflichtigen, Medikamente mit aufgeführt werden. Auch Baldrian aus der Drogerie hat eine weitreichende Wirkung, gerade wenn die Dosierung hoch ist.

Fatal ist, wenn das Gefühl besteht, dass die Wirkung nachgelassen hat und aufgrund dessen der Einzelne immer höher dosiert, ohne dieses mit seinem Arzt zu besprechen. Die Medikamentensucht nimmt ihren Lauf. Zuletzt beginnen die Nebenwirkungen irgendwann die Hilfswirkung zu überlagern. Der Patient aber denkt, dass zum Beispiel die Müdigkeit altersbedingt ist und unternimmt dagegen nichts. Dadurch geht sehr viel Lebensqualität verloren!

Weitergehende Fragen beantwortet die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) mit Sitz in Hamm:

www.dhs.de
www.dhs.de
, Telefon: 02381 9015-0

 

Go to top